zurück

Bei CHECK5 steht Ihnen ein umfangreicher Formular-Editor zur Verfügung.
Mit diesem Editor können Sie selbst Formulare gestalten und nahezu beliebige Abfragen umsetzen. Es stehen alle Form-Variablen zur Verfügung von einfachen Textfeldern, Radiobuttons, Textareas… uvm.
Für Standard-Webseiten und responsive Design sind die Ein- und Ausgaben teilweise unterschiedlich. Was für die einzelnen Bereiche zutrifft ist farblich markiert.
Standard || responsive Layout

In einfachen Textfeldern und Textareas eingetragene Daten bei "Vorlage" werden beim Aufruf des Formulars angezeigt. Beim selektieren des Feldes wird die Anzeige des Feldinhalts gelöscht und erscheint wieder wenn der Nutzer das Feld verlässt ohne eigene Angaben gemacht zu haben.

Beispiel:

Formulare Bild1

Bei responsive Layout stehen zusätzlich HTML5 Formularfelder zur verfügung.
Formulare Bild1 responsive

Bei installierter Adressverwaltung kann die Gruppe festgelegt werden in welcher die ankommenden Adressen des Formulars gespeichert werden. Felder zum Speichern der Daten müssen entsprechend benannt werden. Dabei unbedingt die Klein-/Großschreibung beachten!
Formulare Bild3
Ebenso ist die Schreibweise "Email" für die Adresse bei aktivierten "Kopie an Sender" zu beachten, da nur so das entsprechende Feld ausgewertet werden kann und die Email ankommt.

Folgende Felder können zum Speichern angelegt werden:
Firma, Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Strasse, PLZ, Ort, Telefon, Fax, Mobil, Email

Wenn die vorgefertigte Newletteranmeldung nicht verwendet werden soll, der Newsletter aber trotzdem zur Anmeldung zur Verfügung stehen soll, können folgende Felder einzeln in das Formular eingebaut werden:

Checkbox : Name = Newsletter, Vorlage = 1 (muss für Anmeldung vorhanden sein)

Optional: Radioboxen, Auswahlbox zur Auswahl: Name = NLVersion, 0 = Text / 1 = HTML
oder zBsp. ein unsichtbares Feld: Name = NLVersion, Vorlage = 1 um nur HTML-Newsletter zuzulassen.

Neben den Form-Variablen stehen auch Textbausteine (Zwischentext) für die Formulargestaltung zur Verfügung, die über den WYSIWIG-Editor wie gewohnt gestaltet werden können. Ebenso lassen sich Texte über dem Formular, unter dem Formular sowie die "Antwortseite" des Formulars individuell gestalten.

Formulare Bild2

Durch Aktivierung der Funktion Formular prüfen Button Formular prüfen, kann jedes Feld nach auswählbaren Kriterien überprüft werden (Pflichtfelder, Plausibilität E-Mail-Adresse …).
Bei responsive Design übernimmt die Prüfung der Browser indem diesem nur mitgeteilt wird was ein Pflichtfeld ist. HTML5-Elemente habe noch spezielle Routinen für die Plausibilitätsprüfung an Bord.
Zur Absicherung vor Spameinträgen können Sie ein unsichtbares Feld einbauen, das über die Prüffunktion auf „muss frei bleiben“ überprüft wird.

Um die einzelnen Felder mit den Daten zu versehen klickeh Sie in der Liste der angelegten Felder auf das + Zeichen.
Im sich öffnenden Editor können nun die Felder benannt werden.
Formulare Bild5
Bei responsive Design haben Sie die Möglichkeit sowohl die Anordnung der Elemente als auch das Design für jedes Label und Feld einzeln zu bestimmen. Um die nächste Zeile im Formular zu erzwingen setzen Sie das Häkchen bei "Umbruch".
Formulare Bild5 responsive